Seniorenbeirat der Stadt Hanau

Im September haben in allen Ortsbezirken die Seniorenbeiratswahlen stattgefunden.
Für die jeweiligen Stadtteile wurden gewählt:
 
Ergebnis Seniorenbeiratswahlen September 2021
Ortsteil Name Gewählt am
Großauheim/ Wolfgang  
  • Dipl. Ing. Günter Rost
  • Christopher Shiels
02.09.2021
Steinheim 
  • Lothar Hain
  • William Planz
06.09.2021
Kesselstadt         
  • Doris Fincke
  • Helga Mayer
10.09.2021
Mittelbuchen             
  • Gabriele Bromboszcz
  • Klaus Patek
13.09.2021
Lamboy/Tümpelgarten
  • Helmut Adam
  • Doris Meutzner
14.09.2021
Innenstadt   
  • Dr. Tobias Angert    
  • Brigitte Reuling
17.09.2021
Klein-Auheim   
  • Marianne Horst
  • Hermann Schöniger
21.09.2021
Nordwest 
  • Ursula Bräunlich
  • Karl-Heinz Voit
28.09.2021
 
Die konstituierende Sitzung des Seniorenbeirats ist voraussichtlich am 2. November 2021.


 
Weitere Informationen:
Er bringt die Interessen der älteren Menschen in politische Entscheidungsprozesse ein und fördert die Teilhabe älterer Menschen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Die Seniorenbeiräte sind Ansprechpersonen für ältere Bürgerinnen und Bürger im direkten Wohnumfeld und somit Bindeglied zwischen Menschen und Politik.

„Mit Senioren, von Senioren, für Senioren“ – unter dem Motto des Seniorenbüros sind auch die derzeit 12 gewählten Mitglieder des Seniorenbeirates aktiv, um die Interessen der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Stadt Hanau zu vertreten.
Der Seniorenbeirat soll helfen, die aktive Teilhabe älterer Menschen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu sichern. Er hat die Aufgabe die Interessen der älteren Menschen in politische Entscheidungsprozesse einzubringen sowie sie gegenüber der Verwaltung, der Wirtschaft und im kulturellen und im sozialen Bereich zu vertreten.
Der Seniorenbeirat wird im gleichen Turnus wie die Kommunalwahlen (alle fünf Jahre) von den Bürgerinnen und Bürgern Hanaus gewählt, die mindesten 60 Jahre alt sind.
Für jeden der acht Ortsbezirke Hanaus werden zwei Personen - die ebenfalls mindestens 60 Jahre alt sein müssen - gewählt.
Für jeden Stadtteil wird in separaten Wahlveranstaltungen gewählt. Jede wahlberechtigte Person über 60 Jahre hat per Post eine Einladung zur Seniorenbeiratswahl mit weiteren Informationen erhalten.
Jahresberichte